Menü Schließen

Beiträge

Beitrag SkF Koblenz

Markenbildchen Apotheke spendet an die Nachbarschaftshilfe Koblenz-Süd (NBH)

Zum Tag der Nachbarn unterstützt Apotheker Michael Reinartz die NBH, die seit Juni 2021 ein Projekt im SkF Koblenz e.V. ist, zum fünfjährigen Bestehen mit einer Spende in Höhe von 1.800 Euro. Diese soll helfen, die so wichtigen Zeitspenden zur Alltagsunterstützung der Nachbarn der südlichen Vorstadt zu fördern und die öffentliche Aufmerksamkeit zu erhöhen.
Weiterlesen
Beitrag SkF Koblenz

Infoheft 17 des SKF-Koblenz erschienen

Inhalt hier downloaden
Weiterlesen
Pressemitteilung SkF Gesamtverein e.V.

Mehr als ein Dach über dem Kopf

Positionspapier des SkF zur Wohnungspolitik aus Frauenperspektive Dortmund, 04.03.2022. Die am stärksten ausgegrenzte Gruppe am Wohnungsmarkt sind Frauen mit Kindern in belasteten Lebenssituationen. Sie haben so gut wie keine Chancen auf dem angespannten Wohnungsmarkt und leiden besonders unter dem Mangel an bezahlbaren und geeigneten Wohnungen. Damit steigt für die Betroffenen...
Weiterlesen
Beitrag SkF Koblenz

Einblick in die digitale Kooperationsveranstaltung dreier Betreuungsvereine

An der digitalen Veranstaltung zum Thema: „Wenn der Betreute erbt“ konnten am 08.03.2022 gleichzeitig Interessierte der Betreuungsvereine SKM Mayen, des Caritasverbandes Andernach und des Betreuungsvereins für den Kreis Mayen Koblenz im SkF teilnehmen. Als Referent sprach Herr Jürgen Kanthak, Anwalt für Familien- und Sozialrecht. Inhalte des Vortrages waren unter anderem:...
Weiterlesen
Beitrag SkF Koblenz

Virtueller Spendenlauf „Laufend gegen Gewalt“

Ein herzliches Dankeschön an mehr als 370 Teilnehmerinnen und Teilnehmer für diese großartige Unterstützung!  Neben den vielen Menschen, die teilnahmen, gab es eine tolle Überraschung: Lisa-Marie und ihr Vater Lutz Lakomski aus Dernbach im Westerwald erfuhren aus der Presse von dieser tollen Aktion und verdoppelten die Teilnehmerbeiträge! Auf Initiative der...
Weiterlesen
Pressemitteilung SkF Gesamtverein e.V.

Handeln und Beten sind gefordert

Anlässlich des Weltgebetstages für Frauen am 4. März zeigt sich der SkF solidarisch mit den Opfern des Ukraine-Krieges
Weiterlesen
Beitrag SkF Koblenz

Interview des offenen Kanals Koblenz zum Themenschwerpunkt Weltfrauentag 2022 unter dem Motto „Break the Bias“/ Brecht die Voreingenommenheit.

Stefanie Coopmeiners, Geschäftsführerin unseres SkF Ortsvereins nimmt im Interview u.a. Stellung zu der Notwendigkeit des Weltfrauentags und weist darauf hin, dass es sich unbedingt lohne und darüber hinaus weiterhin notwendig sei, eine Welt frei von Stereotypen, Vorurteilen und Diskriminierung zu schaffen, die gleichberechtigt ist und in der Unterschiede gewürdigt und...
Weiterlesen
Pressemitteilung SkF Gesamtverein e.V.

Die faire Verteilung von Sorgearbeit muss erklärtes politisches Ziel werden

Berlin, 01.03.2022. Vor dem Hintergrund von Equal Care Day, Equal Pay Day und Internationalem Frauentag veröffentlicht das Bündnis Sorgearbeit fair teilen, dem der SkF Gesamtverein e.V. angehört, seine Bewertung des Koalitionsvertrags. Trotz begrüßungswerter Vorhaben der Koalition sieht das zivilgesellschaftliche Bündnis Defizite und fordert von der Bundesregierung umfassendere Maßnahmen zur Schließung...
Weiterlesen
Pressemitteilung SkF Gesamtverein e.V.

Mehr Sorgearbeit – weniger Geld: Frauen in der Pandemie deutlich im Nachteil

Dortmund, 28.02.2022. Sowohl die unbezahlte Sorgearbeit im eigenen Haushalt als auch die bezahlte Arbeit in den Bereichen soziale Arbeit, Pflege, Gesundheit und Erziehung wird nach wie vor überwiegend von Frauen geleistet. Auf diese Schieflage macht der SkF anlässlich des Equal Care Day am 01. März aufmerksam. "In den zurückliegenden zwei...
Weiterlesen
Pressemitteilung SkF Gesamtverein e.V.

Für Diversität in der katholischen Kirche!

Katholische Verbände und Organisationen unterstützen die Initiative #OutInChurch - für eine Kirche ohne Angst Dortmund, 24. Januar 2022. „Die katholische Kirche ist so vielfältig wie die Gesellschaft selbst und Heimat für jede:n. Niemand darf wegen der eigenen sexuellen Orientierung und /oder geschlechtlichen Identität diskriminiert oder ausgeschlossen werden“, stellen über 20...
Weiterlesen
1 2