gesetzl. Betreuungen Stadt Koblenz

Unsere Aufgabe ist die Führung von gesetzlichen Betreuungen für Volljährige, die nach § 1897 BGB aufgrund einer psychischen Krankheit, einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht besorgen können. Dazu gehören z.B.:

- Sicherstellung der Existenz
- Krisenintervention
- Stablisierung und Stärkung der Persönlichkeit
- Verselbständigung im Rahmen der Möglichkeiten

 

Querschnitt-/ Öffentlichkeitsaufgaben

Der SkF Trägerverein beheimatet den Fachbereich Betreuungen für die Stadt Koblenz. Die Mitarbeiterinnen unserer Betreuungsvereine sind zuständig für die planmäßige Gewinnung und Qualifizierung ehrenamtlicher Betreuer und Betreuerinnen. Sie beraten und unterstützen die ehrenamtlich Tätigen, auch Familienangehörige, in der Ausübung ihrer Aufgaben. Ebenso informieren die Mitarbeiterinnen zu Vorsorgevollmachten und  Patientenverfügungen. Sie beraten Bevollmächtigte, die z.B. ihre Angehörigen aufgrund der Vollmacht rechtlich vertreten und bieten regelmäßig Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch sowie zur Weiterbildung an. Die Querschnittsmitarbeiterinnen sind darüber hinaus zuständig für Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit in der Stadt Koblenz.

 

Unsere Unterstützungsangebote

Menschen, die auf Grund einer Krankheit ihre Angelegenheiten nicht mehr alleine regeln können, benötigen Hilfe. Die rechtliche Betreuung soll diese Menschen unterstützen und ihnen helfen, ihre Selbstbestimmungsrechte zu erhalten. In Deutschland werden über eine Million Menschen gesetzlich betreut—vielfach ehrenamtlich.

Unsere Aufgaben als Betreuungsverein sind:

  • Beratung und Information rund um die gesetzliche Betreuung sowie zu den vorsorgenden Verfügungen
  • Fachliche Begleitung ehrenamtlicher Betreuer
  • Beratung und Unterstützung von Ehrenamtlichen, Bevollmächtigten und Betroffenen
  • Fort—und Weiterbildungsangebote
  • Erfahrungsaustausch
  • Versicherungsschutz für ehrenamtliche Betreuer

Offene Sprechstunden zu den Vorsorgenden Verfügungen:
Am 1. Montag im Monat:  SkF Koblenz e.V., 2. Etage

Zusätzlich wird 1x monatlich eine offene Sprechstunde im Quartiersbüro Südliche Vorstadt, Schenkendorfstr. 31, 56068 Koblenz, angeboten. Für Termine bitten wir die Aushänge im Quartiersbüro zu beachten.
Bitte beachten: Zur Teilnahme an einer Veranstaltung bedarf es Ihrer Anmeldung.

 

Leitbild für den Fachbereich Gesetzliche Betreuung im SkF Koblenz

Der SkF ist ein Frauenverband in der katholischen  Kirche. Er verwirklicht durch seine caritative Tätigkeit einen zentralen Auftrag in der Kirche. Die Gründungsidee von Agnes Neuhaus, dass es Armuts- und Notsituationen gibt, von denen Frauen besonders betroffen sind und gezielte Hilfestellung benötigen, ist auch heute noch aktuell. Aufgabe des SkF ist es daher, dem Gründungskonzept entsprechend, insbesondere Frauen, Mädchen und Kindern, aber auch generell Menschen in Armut und Not zu helfen.

Der SkF Koblenz mit dem Fachbereich Betreuungen für die Stadt Koblenz und der Betreuungsverein für den Kreis Mayen-Koblenz im Sozialdienst katholischer Frauen e. V. arbeiten auf der Basis dieses Leitbildes und verfolgen den Grundsatz der Hilfe zur Selbsthilfe. Diese soziale Arbeit orientiert sich an den Selbsthilfekräften und Ressourcen seiner Klientel, Frauen wie Männer, unterstützt und fördert diese. Dabei steht der Mensch im Vordergrund.

Ihre Ansprechpartnerin

Verena Bruchhof
Tel.: 0261 30424-29
E-Mail: vb@skf-koblenz.de

 

Termine Betreuungen Stadt Koblenz

Ort Zeit
Vorsorgende Verfügungen Friedrich-Kehr-Saal, Kurfürstenstraße 71, 56068 Koblenz 24.09.2019 - 11:00
Ritual oder Tradition SkF Koblenz e.V., Kurfürstenstraße 87, 56068 Koblenz, 2. Etage 09.10.2019 - 17:00
Adventkaffee für Ehrenamtliche Betreuer 1. Etage im SkF Koblenz, Kurfürstenstraße 87 04.12.2019 - 15:00