Frühe Hilfen

Seit Anfang 2014 arbeitet die Arbeitsgemeinschaft "Frühe Hilfen" auf Beschluss des Jugendhilfeausschusses u.a. mit den Aufgaben der Einrichtung eines Lotsendienstes Frühe Hilfen und des Ausbaus der Familienbildung im Bereich der Frühen Hilfen. Familien von Anfang an zu unterstützen, ihre Bedürfnisse wahrzunehmen und ortsnah Hilfe anzubieten, ist die Aufgabe von Frühen Hilfen.

Auf Bundesebene, auch durch die Aufnahme von Frühen Hilfen ins Bundeskinderschutzgesetz befördert, wird dieses Thema zunehmend zu einem Schwerpunkt in der örtlichen Jugendhilfe.
Es wurde ein Planungsprozess durchgeführt, dessen Ergebnisse im September 2013 an den Jugendhilfeausschuss übermittelt wurden. Hierbei wurden eine Definition für Frühe Hilfen für die Stadt Koblenz festgelegt, der Bestand der Frühen Hilfen abgefragt und eine Bedarfsanalyse für unsere Kommune erarbeitet. (Quelle: Netzwerk Kindeswohl Koblenz)

Um jedem Kind sein Recht auf Schutz, Förderung und Teilhabe zu sichern, müssen Maßnahmen und Hilfen möglichst früh angesetzt werden. Eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe ist es, dafür Sorge zu tragen, dass Kinder von Beginn an eine gute Basis für ihre gesunde Entwicklung haben.

Unsere Angebote:

  • Müttercafe
  • Jump
  • Elternpraktikum
  • Beratung & Vermittlung

Zu unseren Netzwerk-/Bündnispartnern und Förderern gehören das „Netzwerk Kindeswohl“ der Stadt Koblenz sowie das „Netzwerk Kinderschutz und Kindergesundheit“ des Kreis Mayen-Koblenz.

Frühe Hilfen Lotsendienst Koblenz

Ende des Jahres 2013 wurde die Einrichtung von 3 Lotsenpunkten innerhalb der Stadt Koblenz durch den Jugendhilfeausschuss beschlossen.

Die Aufgaben der Lotsendienste beruhen darauf, dass hilfesuchende Personen und Familien im Rahmen Früher Hilfen, vor Ort passgenau informiert werden. Im teilweise empfundenen Dschungel an Angeboten, hilft dieser Dienst sich schnell einen Überblick zu Unterstützungsangeboten innerhalb der Stadt Koblenz bzw. der Region zu verschaffen.

Seit Juni 2014 ist der SkF einer dieser Anlaufstellen für den Schwerpunkt allein Erziehende und junge Schwangere, die auf der Suche nach unterstützenden Angeboten und Hilfen sind.

Unsere Kooperationspartner sind:

Pro Familia e.V.
insbesondere zur Thematik Behinderung/Beeinträchtigung

Diakonisches Werk des Evangelischen Kirchenkreises Koblenz
insbesondere zur Thematik Migrationshintergrund/Interkulturelle Ausrichtung

 

Ihre Ansprechpartnerin

Jessica Yildiz
Tel.: 0261 30424-17
E-Mail: jy@skf-koblenz.de

 

Partner Frühe Hilfen