100 Jahre Wahlrecht für Frauen!

Die Frauen mussten einen langen, steinigen Weg zurücklegen bis sie endlich zu ihrem Recht von Mitbestimmung kamen. Am 19. Januar 1919 war es dann endlich so weit: 80% der wahlberechtigten Frauen gaben erstmals ihre Stimme ab und Marie Juchaz hielt als erste Frau eine Rede in der Nationalversammlung. „Courage!“- die Ausstellung im Mittelrhein Museum dokumentiert den Weg, insbesondere der Koblenzer Frauenbewegung, bis in die heutige Zeit. Lokale Künstlerinnen nähern sich dem Thema auf unterschiedliche Weise und zeigen, dass auch heute noch lange nicht überall „Gleiche Rechte, gleiche Pflichten“ bestehen. Für die Mitarbeiterinnen der Betreuungsvereine die in ihrer täglichen Arbeit erleben, an welchen Stellen die vielen kleinen Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auftreten, war dies Anlass genug, um zu einem Museumsbesuch einzuladen- selbstverständlich nicht nur die Frauen! Gemeinsam mit unseren ehrenamtlichen Mitgliedern verbrachten wir einen anregenden Nachmittag in der Ausstellung und besuchten im Anschluss einen höchst interessanten Vortrag über das caritative Engagement der Koblenzer Frauen im 19. Jahrhundert. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die anregenden Diskussionen und vielen positiven Rückmeldungen.